Landesverband der Freien Berufe Sachen e.V. - Druckversion

URL: http://lfb-sachsen.de/lfb_os/neuigkeiten/06_10_2022_ID389.htm

Ausdruck vom: 05.12.2022

LFB Sachsen jetzt mit Präsidentin

Dresden: Die Mitgliedsverbände des LFB Sachsen haben heute die Dresdner Rechtsanwältin Cornelia Süß zur Präsidentin des LFB Sachsen gewählt. Sie will die Interessen der Freien Berufe in Sachsen stärker als bisher gegenüber der Landespolitik vertreten und auch mehr Präsenz in Berlin und Brüssel zeigen. Zudem wird sie als Erstes direkte Gespräche mit allen Mitgliedsverbänden führen, um deren Anliegen zeitnah in ihre Verbandsarbeit aufzunehmen.

Frau Süß löst Hans-Joachim Kraatz ab, der nach 20 Jahren nicht mehr für das Präsidentenamt kandidiert hat, jedoch als Vorstandsmitglied dem Verband weiter zur Verfügung steht.

Als Vizepräsidenten wurden gewählt:

- Erik Bodendieck (Sächsische Landesärztekammer)
- Dr. Thomas Breyer (Landeszahnärztekammer Sachsen)
- Dipl.-Kfm. Regina Vieler (Wirtschaftsprüferkammer Landesverband Sachsen)
- Markus M. Merbecks (Rechtsanwaltskammer)

Außerdem in den Vorstand wurden gewählt:

- Dipl.-Ing. Peter Matthes (Verband beratender Ingenieure)
- Dipl.-Ing. Andreas Wohlfarth (Architektenkammer)

Im Anschluss an die Neuwahl traf sich der LFB Sachsen mit über 100 Vertretern aus Politik und Wirtschaft zu einem Spätsommerfest. Ein Grußwort sprach Barbara Klepsch, Sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus. Den Gastvortrag zum Thema „Fakt & Fake – Die neue Macht der Desinformation im digitalen Zeitalter“ hielt Prof. Dr. Bernhard Pörksen, Institut für Medienwissenschaft, Universität Tübingen.

PM: LFB Sachsen jetzt mit Präsidentin

(v.l.): Peter Matthes, Erik Bodendieck, Renate Vieler, Hans-Peter Kraatz, Cornelia Süß, Dr. Thomas Breyer, Dipl.-Ing. Andreas Wohlfarth

Rechtsanwältin Cornelia Süß, Präsidentin des LFB Sachsen