Landesverband der Freien Berufe Sachen e.V. - Druckversion

URL: http://lfb-sachsen.de/lfb_os/menu_akuelles/

Ausdruck vom: 05.12.2022

Die Freien Berufe blicken auf eine lange Tradition zurück und wollen die Zukunft ihres Berufsstandes engagiert gestalten. Apotheker, Architekten, Ärzte, Dolmetscher und Übersetzer, Ingenieure, Notare, Patentanwälte, Physiotherapeuten, Rechtsanwälte, Restauratoren, Sachverständige, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Zahnärzte sowie die Angehörigen der freien Kulturberufe prägen unsere Gesellschaft und Wirtschaft in besonderem Maße. Sie erbringen wichtige Leistungen für ihre Patienten, Mandanten, Klienten und Kunden, die sie stets mit hohem persönlichem Engagement ausführen. Die Angehörigen der Freien Berufe stehen für ein hohes Maß an Liberalität und Eigenverantwortung in der Gesellschaft, engagieren sich aber auch für den Schutz von Menschen, die der Unterstützung der Gesellschaft bedürfen.

RA Cornelia Süß, Präsidentin

Aktuelle Themen
November 2022 - Energiekrise: Zu den Beschlüssen der Länder und des Bundeskanzlers
Für eine wirksame Entlastung der Wirtschaft braucht es mehr als halbe Sachen!

Im Zuge Ihrer Beratung am 2. November 2022 haben die Regierungschefs der Länder und der Bundeskanzler zahlreiche Beschlüsse gefasst, die durchaus zu begrüßen sind. Doch auch, wenn sie den nächsten Schritt in die richtige Richtung markieren, kommen sie zu spät und weisen einen erheblichen Nachbesserungsbedarf auf. Für eine wirksame Entlastung der Unternehmen ist es aus Sicht der Sächsischen Wirtschaft daher dringend geboten, die Beschlüsse besser an den aktuellen Erfordernissen auszurichten.
mehr
Oktober 2022 - Neue LFB-Präsidentin zu Gast bei MP Kretschmer
Vergangene Woche war die neu gewählte Präsidentin des LFB Sachsen, Frau RA Cornelia Süß, zu Gast beim sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer. In dem knapp einstündigen Gespräch wurden zentrale Themen der Freien Berufe in Sachsen angesprochen.
mehr
Oktober 2022 - LFB Sachsen jetzt mit Präsidentin
Dresden: Die Mitgliedsverbände des LFB Sachsen haben heute die Dresdner Rechtsanwältin Cornelia Süß zur Präsidentin des LFB Sachsen gewählt. Sie will die Interessen der Freien Berufe in Sachsen stärker als bisher gegenüber der Landespolitik vertreten und auch mehr Präsenz in Berlin und Brüssel zeigen. Zudem wird sie als Erstes direkte Gespräche mit allen Mitgliedsverbänden führen, um deren Anliegen zeitnah in ihre Verbandsarbeit aufzunehmen.
mehr
August 2022 - Einladung: Welche Politik stützt Gründerinnengeist?
Die Gründungstätigkeit ist in Deutschland im internationalen Vergleich eher moderat und die Pandemie hat die Attraktivität von Selbständigkeit zusätzlich infrage gestellt. Eine Gruppe, die der Gründungstätigkeit bedeutend mehr Schwung verleihen könnte, sind Frauen, denn sie sind gesamtwirtschaftlich mit einem Anteil von 42 Prozent an den Gründungen weiter unterrepräsentiert. Allerdings variiert der Gründerinnenanteil von Sektor zu Sektor. Bei den Freien Berufen sind es fast 54 Prozent. Zwar gibt es sie, die mutigen, unternehmerischen Gründerinnen, doch sind sie mit deutlich größeren Hürden konfrontiert: Oft fehlt es Eltern an verlässlicher Kinderbetreuung. Überdies ist der Zugang zu Finanzierung und relevanten Netzwerken schwieriger für Frauen. Sie selbst und andere unterschätzen oft ihre Kompetenzen. Welche Reformen sind notwendig, um Frauen die Verwirklichung ihres Potenzials als Gründerinnen zu ermöglichen?
mehr
Mai 2022 - Hilfen für Geflüchtete aus der Ukraine
Bundesregierung und Ministerien haben eine Vielzahl von Hilfen für Betroffene des Ukraine-Kriegs installiert. Hier finden Sie einen Überblick über die Hilfeleistungen und über die Sanktionen gegen Russland sowie weitere Informationen:

Das Auswärtige Amt und das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz bieten einen wöchentlichen Briefing-Termin für die Wirtschaft. Weitere Informationen insbesondere zu Anmeldung/Teilnahme im Auswärtigen Amt bei 402-s@diplo.de.
mehr