Wichtiges Votum zur Berufsqualifikations-Richtlinie auf Linie der Freien Berufe

Derzeit wird die europäische Richtlinie über die Anerkennung von Berufsqualifikationen überarbeitet. Anfang der Woche hat sich der Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten des Europäischen Parlaments (EMPL-Ausschuss) mit 29 zu 16 Stimmen gegen eine Verwässerung der Berufsqualifikationen ausgesprochen.

Der Vizepräsident des EMPL-Ausschusses, Thomas Mann, MdEP, betonte in einer begleitenden Pressemitteilung, in zahlreichen Berufsgruppen seien die Unterschiede innerhalb Europas noch gewaltig. Zudem erläuterte er, Arbeitnehmer, die eine anspruchsvolle und langjährige Ausbildung absolviert hätten, müssten weiterhin vor Schmalspur-Konkurrenten aus anderen Mitgliedstaaten geschützt werden. Nur so lasse sich ein Leistungs-Dumping verhindern.

Dieses Votum ist ein wichtiger Erfolg der Arbeit des BFB in Brüssel. Schließlich werben die Freien Berufe gemeinschaftlich dafür, dass ein hohes Qualitätsniveau im Sinne eines effektiven Verbraucherschutzes erhalten und gefördert wird.

Berufsqualifikations-Richtlinie

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Seite ausdrucken
  • Seitenanfang