LFB Präsident Hans-Joachim Kraatz in Beirat der Deutschen Bundesbank berufen

Auf Vorschlag der Sächsischen Staatsregierung wurde der Präsident des Landesverbandes der Freien Berufe Sachsen e.V., Herr Hans-Joachim Kraatz, Ende Juni in den Beirat der Deutschen Bundesbank, Hauptverwaltung Sachsen und Thüringen, berufen.

Der Beirat besteht aus 14 Vertretern verschiedener Wirtschaftszweige und wird für drei Jahre bestellt. Er dient dem Erfahrungsaustausch zwischen der Bank, der Wirtschaft, der Verwaltung und der Politik. Die Deutsche Bank nutzt dabei die entsprechende Expertise aus den betreffenden Kreisen.

„Ich erachte die Berufung in dieses Gremium als weiteres Indiz für die Bedeutung, die den Freien Berufen auch in der Finanz- und Kapitalbranche beigemessen wird.“, so LFB-Präsident Kraatz.

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Seite ausdrucken
  • Seitenanfang