BFB setzt Forderung durch

Schritt für Schritt werden die Forderungen des BFB im Zuge der Wirtschaftskrise von den politisch Verantwortlichen umgesetzt. So hatte der BFB unter anderem auch gefordert, Unternehmen, Selbstständigen und Freiberuflern ausreichend Liquidität zu belassen und diese eben nicht abzuziehen, um sie dann wieder mühsam herzustellen. Hierzu hatte der BFB konkret angeregt, Steuerstundungen zu erleichtern und Vorauszahlungen zu senken.

Ende Mai nun hat Bundesfinanzminister Peer Steinbrück seine Länderkollegen in einem Brief aufgefordert, „Unternehmerinnen und Unternehmer bei der Bewältigung der Krise mit allen (…) zur Verfügung stehenden Instrumenten zu unterstützen. Hierzu gehört meines Erachtens insbesondere auch, (…), dass die Finanzämter bei Anträgen auf Stundung, Erlass, Vollstreckungsaufschub oder Anpassung der Vorauszahlungen ihren Ermessensspielraum möglichst weitgehend zu Gunsten der von der Krise betroffenen Unternehmen und Selbstständigen ausschöpfen.“

Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Seite ausdrucken
  • Seitenanfang