BFB begrüßt die im Bundeskabinett vorgelegten Pläne zur Beseitigung der kalten Progression

BFB zur Vorlage des Gesetzentwurfs zum Abbau der kalten Progression im Bundeskabinett

BFB begrüßt die im Bundeskabinett vorgelegten Pläne zur Beseitigung der kalten Progression

Im jetzigen System zahlen die Freien Berufe wie auch die Bürger immer mehr Steuern, weil es Inflation gibt. Der „Mittelstandsbauch“ wird bei den Freien Berufen in der Regel nicht an die Patienten, Mandanten, Klienten und Kunden durchgereicht, sondern aus Mehrleistungen gespeist. Insofern ist er leistungsfeindlich und konterkariert persönliches Mehrleistungsbestreben, etwa um Versorgungslücken zu schließen.

Die nun angestrebte Reform kann die Steuerbelastung der überproportional belasteten Einkommensgruppen mindern und ist ein positives Signal an die große Gruppe der Leistungsträger der Gesellschaft.

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Seite ausdrucken
  • Seitenanfang